Tag 16 Hardangervidda – Hoksund

Nach unserer Nacht in der wilden Hardangervidda gehen wir in ein nahegelegenes Kafe zum Frühstücken. Was uns dort aufgetischt wird, ist das mit Abstand beste Frühstück das wir bisher bekommen haben. 

Nachdem wir von der Vidda runter sind fahren wir durch unspektakuläre Wälder und Wiesen, die aber doch noch eine Überraschung für uns bereit halten. Wir sehen ein paar Leute gebückt durch den Wald streifen. Nachdem ich einen Platz zum Parken gefunden habe, gehen wir auch mit einem Schälchen in den Wald und finden reichlich Blaubeeren. wir pflücken uns eine Schale voll und dann geht es weiter Richtung Drammen. In Hoksund machen wir dann auf einem größeren Campingplatz halt und grillen mal wieder. Ich repariere noch den Spiegel mit Zwei-Komponenten-Kleber, in der Hoffnung das ich den Weitwinkelspiegel dann wieder vernünftig nutzen kann. IMG_1390Nach dem Essen machen Doris und ich noch die Große Spülaktion. Doris backt noch ein Brot und einen Kuchen. Ja, Camping von seiner leckersten Seite 😉
 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.